Image

Einfamilienhaus in Schruns

Vorgabe des Entwurfes war der Wunsch der Bauherrschaft nach einem großzügigen, offenen Grundriss bei fix einzuhaltenden Herstellungskosten. Durch die räumliche Einbeziehung der offenen Innentreppe in den Wohnbereich und eine kompakte Grundrissgestaltung konnte dies erreicht werden. Die Treppe wurde in der zentralen 2-geschosshohen Eingangsachse unter Ausbildung eines Erkervorsprunges an der Südfassade situiert. Schon vom Eingang aus ist der schöne Blick ins Tal und dem vorgelagerten Garten gegeben. Über die großflächigen Verglasungen sowie die Situierung des Gebäudes an der Hangkante ist die Berglandschaft mit Blick auf Schruns im ganzen Haus erlebbar.

Umbauter Raum: 870 m³
Heizung mit Biomasse

Wohnbau

Wohnbebauung Mühlau I, II & III

Wohnbebauung Kirchlergründe

Wohnanlage Absam

Wohnanlage Hopfgarten

Sanierung | Einfamilienhaus Zirl

Sanierung | Einfamilienhaus Bairbach

Einfamilienhaus Schwaz

Einfamilienhaus Schruns

Wohnen Josef-Franz-Huter-Str.